Die Entwicklung

Vorerst ist es wichtig zu definieren was die Herangehensweise an funktionelles Training im deepWORK® bedeutet: Der gesamte menschliche Bewegungsapparat funktioniert „nur“ als ein einheitliches System bestehend aus Muskeln, Knochen, Bändern, Sehnen, inneren Organen und letztendlich sehr wichtig die Emotion und eigene Motivation des Menschen. Im funktionellen Training ist es wichtig, all diese Elemente und Aspekte in Bewegungsabläufe und Übungen zu verwandeln, diese zu koordinieren und ökonomisieren.

Kurz: Es macht nur Sinn den Mensch als Ganzes zu betrachten und somit auch zu trainieren, um auf körperlicher und mentaler Ebene Erfolge (Resultate) zu erzielen.

Schon im frühen Zeitalter entdeckte man, dass Percussion (trommeln)- stetige Wiederholungen- und das Loslassen von Bewegungen eine heilende Wirkung haben. In anderen Kulturen zum Beispiel wird dies bis zur Trance zelebriert. Heutzutage gibt es in der Bewegungstherapie bis hin zur Meditation eine Vielzahl an Techniken, die das körperliche und mentale Loslassen in der Bewegung fördern.

Im deepWORK® Training unterstützt die Untermalung von tiefen Rhythmen und tragender Perkussion den Trainierenden und hilft Kraft aufzubauen, Emotionen freien Lauf zu lassen und über seine persönlichen Grenzen hinauszugehen.

Die Vision


weitere Infos